Stellungnahme des BKV-Vorstands zum Corona-Virus

Das Corona-Virus hat das öffentliche Leben inzwischen auch im Mühlenkreis fest im Griff. Gestern hat unser Mindener Bürgermeister eine „Allgemeinverfügung“ erlassen.

Danach:

  • Werden alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt. Es wird dringend empfohlen, auch private Veranstaltungen abzusagen.
  • Weiterhin werden u. a. untersagt:
    • Sport- und Trainingsveranstaltungen
    • Der Betrieb von städtischen Freizeiteinrichtungen, Sportstätten ( z.B. Schwimmbäder, Sporthallen)
    • Der Betrieb von Jugendhäusern, Jugendtreffs und Seniorentreffs
    • Die Öffnung von Begegnungsstätten
    • Kurse und Einzelveranstaltungen der VHS

Die Anordnung ist zunächst befristet bis 30.4. 2020 . (Sie umfasst übrigens noch mehr Punkte, die ich hier nicht aufgeführt habe, das sie für den Betriebssport nicht relevant sind.

Vor diesem Hintergrund hat der geschäftsführende BKV-Vorstand beschlossen,  a l l e  Aktivitäten bis Ende April abzusagen.

Dazu zählen z.B.:

  • Wanderungen der Wandergruppe
  • Seniorenfitness
  • Boule
  • Wassergymnastik
  • Yoga
  • Dart
  • Vorstandssitzungen des BKV  ( bei dringenden Angelegenheiten wird sich der g3eschäftsführende Vorstand auf anderen Wegen  beraten )

Dieser Beschluss betrifft natürlich nur die BKV-Veranstaltungen. Wir hoffen aber, dass auch alle BSGen ihre Aktivitäten zunächst bis Ende April einstellen.

Einige BSGen haben ihre JHV bereits verschoben. Wir legen allen BSGen, die noch bis Ende April eine JHV planen, nahe, diese ebenfalls zu verschieben.

 

 

 

Der BKV-Vorstand

 

Michael Falkenberg         Frank Rehorst    Heidi Rehorst     Wolfgang Wlotkowski

zurück